Foto: Freitag

Eine Überraschungskiste für jede Kita

Nachricht 30. Mai 2022

Ein Dank für mitfühlendes und herzliches Arbeiten in Corona-Zeiten

Die Überraschung ist gelungen: Am Dienstagvormittag überreichten Superintendentin Antje Marklein und eine pädagogische Leitung des Kindertagesstättenverbandes Calenberger Land, Silke Yavuz, eine der ersten Obstkisten an Eva Feister. Der Leiterin des evangelischen Margarethen-Kindergartens in Gehrden war die Freude anzusehen. "Das ist eine tolle Überraschung für unsere Team", sagte sie. Ihr Team sei zum Glück gut durch die Pandemie gekommen und es gäbe ein gutes Miteinander, fügte sie hinzu.

In der Kiste ist neben Obst, auch ein Limonen-Tee, außerdem Süßes und auch "Antistresskarten für Erzieher*innen" für eine der nächsten Teamsitzungen. "Wir wollen uns vom Kitaverband mit diesen Kisten, die wir in den nächsten Tagen in jede unserer 18 Einrichtungen bringen, bei den Mitarbeitenden bedanken für achtsames, mitfühlendes und herzliches Arbeiten, bei all den täglichen Herausforderungen in unseren Kitas", sagte Antje Marklein. Zusammen mit den weiteren Mitgliedern im Geschäftsführenden Ausschuss, dem Leitungsgremium des Kitaverbandes, und den beiden Pädagogischen Leiterinnen, Silke Yavuz und Sabine Meyer-Strüvy, hat sie sich die Besuche in den Kitas aufgeteilt. So wurde am Dienstag auch noch der Johanneskindergarten in Empelde mit der Obstkiste überrascht.

Fotos und Text: Freitag

Sabine Meyer-Strüvy setzte die Aktion am Montag, 30. Mai, fort. Die pädagogische Leitung besuchte den Emmaus-Kindergarten in Wennigsen, wo sich die Kitaleiterin Martina Schneider-Petters über die Obstkiste freute. Sie werde die Kiste in der nächsten Dienstbesprechung dabei haben, meinte sie. Für Sabine Meyer-Strüvy geht es am Dienstag weiter nach Barsinghausen und in die Kitas der Bördedörfer.