Foto: Freitag

Spende für den Margarethen-Kindergarten

Nachricht Gehrden, 13. November 2019

Eine Frage der Gleichberechtigung

"Was können wir für Jungen tun, die ja in der Kita weitgehend Frauen in der pädagogischen Arbeit erleben" - das war eine Frage, die das Team um Kitaleiterin Sybille Rohrlapper im Margarethen-Kindergarten in Gehrden bewegt. Eine Idee wurde nun dank der Unterstützung zweier Gehrdener Firmen - Warmbold und Germerott - umgesetzt: in einem der Bäder wurde ein Kinderurinal eingebaut. "Wir haben die Jugen gefragt, was ihnen an dem Urinal gefällt. Es geht schneller, besser, als im Sitzen, es ist hygienischer, lauteten Antworten. Für uns ist es auch ein Zeichen von Gleichberechtigung für die Jungen hier in der Kita", sagt Sybille Rohrlapper. Rund 2500 Euro spendeten die beiden Firmen an Material und Lohnkosten. Den Kontakt stellte Mandy Hermann, Mitarbeiterin bei Germerott, her. Ihre Tochter besucht die Kita.

Sybille Rohrlapper freute sich nicht nur über das Engagement der Firmen. Auch die Eltern packen regelmäßig mit an. So errichteten sie am zurückliegenden Wochenende eine Pergola auf dem Außengelände, die nun noch bepflanzt werden soll und künftig dann für etwas mehr natürlichen Schatten an Sonnentagen sorgen wird.

Foto und Text: Freitag